Lamborghini Bestleistung am Sachsenring

Mit 0.4 Sekunden Rückstand platziert sich Norbert Siedler unter den Top fünf im ersten Qualifying. Zweitbester Lamborghini ist das Schwesterauto auf Platz 13.

Nach einem erfolgreichen Freitag ging es für HB Racing pünktlich um 9:00 Uhr zum Qualifying. Am Tag zuvor konnten Fortschritte in beiden Autos gemacht werden, welche zum vierten und zwölften Rang im ersten freien Training führten. Somit waren die Lamborghini Huracán vom österreichischen Team, im von Mercedes dominierten Feld, die stärksten ihrer Marke.
Christopher Zanella und Norbert Siedler machten den Anfang am Samstag. Beide Fahrer zeigten abermals was in ihnen steckt und holten sich die schnellste Lamborghini Rundenzeit. Damit liegt der Österreicher Norbert Siedler auf Platz fünf und sein Schweizer Teamkollege auf P13.